Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Centrum-Galerie Dresden: 60 Prozent der Flächen vermietet

Centrum-Galerie Dresden

18 Monate vor Eröffnung liegt nach Angaben des Investors und Projektentwicklers Multi Development Germany GmbH der Vermietungsstand für das Einkaufszentrum an der Prager Straße bei 60 Prozent.

.

Bereits bekannte Großmieter sind KarstadtSports, Konsum Frischemarkt und ein P & C Weltstadthaus. Nun nannte der Entwickler weitere Anbieter. Neben einem Müller Drogeriemarkt mit Parfümerie und Unterhaltungselektronikabteilung (3.600 m²) werden The Sting (3.000 m²), Marc O’Polo (400 m²), Camel active (150 m²), die Schuhanbieter Side Step (130 m²) und Leiser (900 m²) sowie der Herrenausstatter Engbers (100 qm) in die Centrum-Galerie ziehen. Weitere Verträge mit Anbietern aus dem Bereich Handel und Dienstleistungen sind unterzeichnet.

„Besonders freuen wir uns über den niederländischen Young Fashion-Spezialisten The Sting“, so Marcus Benjamin, Bereichsleiter Vermietung. „The Sting ist mit dem Shop in der Centrum-Galerie erstmalig in den neuen Bundesländern vertreten. Mit seinem Markenangebot und dem sehr hochwertigen Ladenausbau ist dies ein echter Traummieter für uns!“ Das Angebot der Centrum-Galerie soll einen deutlichen Schwerpunkt im textilen Bereich mit junger, internationaler Mode haben. „Gleichzeitig suchen wir auch immer attraktive regionale Konzepte als Ergänzung zu den Filialisten“, so Benjamin weiter.

Die Flächen für die Gastronomie mit einer Größenordnung von insgesamt 2.300 m² sind weitestgehend vermietet. Angesiedelt sind diese überwiegend im sogenannten Basement des Projektes.

Unaufhaltsam wächst die Centrum-Galerie in die Höhe, an der Prager Straße erreicht das Bauwerk jetzt das erste Obergeschoss. Seit Mittwoch dieser Woche steht eine zwölf Meter hohe Musterfassade mit den bekannten Wabenelementen an der Reitbahnstraße. Diese sind den alten Waben des ehemaligen Centrum-Warenhauses originalgetreu nachgebildet. Zehn Baukräne verrichten derzeit auf der Baustelle ihre Arbeit, der höchste Kran misst 81 Meter. Im Herbst ist der Rohbau der Centrum-Galerie abgeschlossen.