Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

CentrO eröffnet Erweiterung

Das Oberhausener Einkaufszentrum CentrO hat am vergangenen Donnerstag seinen Erweiterungsbau eröffnet. Nach 20 Monaten Bauzeit konnten nun 17.000 weitere Quadratmeter in Betrieb genommen werden, die Platz für 21 neue Läden bieten. Die Eigentümer Edwin Healey und der kanadischen Pensionsfonds CPPIB investierten 90 Mio. Euro. Insgesamt bietet das CentrO nun Shopping-Vergnügen auf knapp 120.000 m². Die zusätzlichen Flächen im Anbau sind an Peek&Cloppenburg, Wormland auf 2.500 m² und Stores wie True Religion, Gant, Liebeskind, Guess, Hilfiger Denim, G-Star, Diesel, adidas, ICI Paris XL, Superdry und Loco vermietet. Auch Gerry Weber, Görtz, Jack Wolfskin und Geox sowie die Thalia Buchhandlung mit 1.500 m² runden das Angebot ab.

.

Laut Shoppingcenter Performance Report 2012 ist das CentrO jetzt schon das zweit-beliebteste Shopping-Center in Deutschland. Im Rahmen dieser Studie wurden 400 Mieter deutscher Einkaufszentren nach ihrer Zufriedenheit mit den Umsätzen befragt [Ranking der Shopping-Center: Lago, CentrO und Breuningerland sind top].

Mit der Erweiterung kommen die CentrO-Verantwortlichen dem Wunsch des Einzelhandels und der Verbraucher nach zusätzlichen Flächen für neue Markenkonzepte nach. „Der Ausbau der südlichen Mall ist ein wichtiger Schritt, um den Einzelhandelsstandort CentrO zu stärken. Mit dieser Investition bekennen wir uns ein weiteres Mal klar zur Metropole Ruhr. Darüber hinaus war es nach nunmehr 16 Jahren an der Zeit, die Weichen für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des CentrO zu stellen. Jetzt dürfen wir uns mit unseren Gästen auf das neue CentrO freuen – und können sagen: es hat sich wirklich gelohnt“, erklärt CentrO Geschäftsführer Frank Pöstges-Pragal.