Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

CB Richard Ellis: London und Mumbai sind teuerste Bürostandorte der Welt

Nach Berechnungen des Immobilienberatungsunternehmens CB Richard Ellis sind London West End, Mumbai, London City und Moskau die vier teuersten Bürostandorte der Welt. In dem von CB Richard Ellis halbjährlich veröffentlichten „Global Market Rents“ Report werden neben den teuersten Bürostandorten der Welt auch diejenigen erfasst, in denen die Raumkosten in den vergangenen 12 Monaten die stärksten Steigerungen verzeichneten.

.

Unter den zehn teuersten Standorten der Welt gab es in den vergangenen sechs Monaten keine Neuzugänge, wenngleich sich die Reihenfolge geändert hat, so wurde Mumbai’s Nariman Point mit Raumkosten von 189,51 US-Dollar pro Squarefoot und Jahr zum zweitteuersten Bürostandort der Welt, Moskau findet sich zum ersten mal unter den Top fünf, mit Raumkosten von 180,78 US-Dollar pro Squarfoot und Jahr. Tokios Inner Central und Outer Central Distrikte belegen nun Platz sechs.

Midtown Manhattan ist mit 100,79 US-Dollar pro Squarefoot und Jahr der teuerste Bürostandort in Nordamerika und belegt weltweit Platz 12. Der internationalen Vergleichbarkeit halber werden die Flächenpreise hier als so genante Raumkosten angegeben, die neben der Miete auch Steuern und Mietzusatzkosten enthalten.

Von den in die Untersuchung einbezogenen 171 Bürostandorten weltweit verzeichneten, in den vergangenen 12 Monaten, 85% eine Raumkostensteigerung. An keinem anderen Standort weltweit sind die Raumkosten in den vergangenen 12 Monaten so stark gestiegen wie in Singapur, hier wurde ein Anstieg um 83% verzeichnet.

Das Londoner West End bleibt mit Raumkosten von 328,91 US-Dollar pro Squarefoot und Jahr der mit Abstand teuerste Bürostandort der Welt, in diesem Markt liegen die Kosten um 82% höher als in der Londoner City, der Nummer zwei unter Europas teuersten Bürostandorten, die Nummer drei weltweit. Die stärksten Zuwächse wurden in Europa in Moskau (+65%) und Oslo mit einem Plus von 49% verzeichnet.