Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mega-Deal: Caleus veräußert den TechnoCampus Berlin an AXA IM-Real Assets

Caleus Technocampus Berlin GmbH hat noch vor Jahresende das Bürogebäude „TechnoCampus Berlin“ an AXA Investment Managers – Real Assets veräußert. AXA IM - Real Assets realisierte den Deal offensichtlich im Auftrag des Pan European Value Added Venture II S.C.A. und Harel Insurance Company Ltd.. Im Rahmen der Transaktion bleibt Caleus als Minderheitsgesellschafter (10 Prozent) beteiligt und verantwortet das Asset Management. Die 48.000 m² Bestandsmietfläche sollen bis 2021 um circa 20.000 m² Bürofläche in zwei neuen Gebäuden ergänzt werden.

.

„TechnoCampus Berlin“ befindet sich auf dem Siemensdamm 62 in der Berliner Siemensstadt und verfügt über rund 48.000 m² vermietbarer Fläche. Caleus hat das zwischenzeitlich voll vermietete repräsentative Loftgebäude „TechnoCampus Berlin“ im Jahr 2013 erworben und seitdem signifikant in die Repositionierung des Objekts investiert. Im November vergangenen Jahres wurde die Baugenehmigung für zwei weitere Büroneubauten mit rund 20.000 m² vermietbarer Fläche erteilt. Die Bauarbeiten für den Neubau werden im Sommer 2019 beginnen und gleichzeitig starten die Vermietungsaktivitäten. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2021 vorgesehen.

Pöllath + Partner übernahm bei der Transaktion die rechtliche und steuerliche Beratung sowie GFP Real Estate Management die technische Beratung der Verkäufer. Die Verkäufer wurden von CBRE und Savills beraten. Der Käufer wurde von GSK Stockmann rechtlich und steuerlich beraten. Notarisiert wurde die Transaktion im Hamburger Notariat am Ballindamm mit Frau Dr. Gesa Beckhaus.