Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

C&A investiert 700 Mio. Euro in Filialen

Die Textilkette C&A will in den kommenden drei Jahren 700 Mio. Euro in die Expansion und die Modernisierung ihrer Filialen investieren. Bereits im laufenden Geschäftsjahr 2012/2013 sollen 100 neue Geschäfte in Europa eröffnen, davon 20 bis 25 Filialen in Deutschland. Neben der Eröffnung zusätzlicher Standorte werden europaweit 450 bestehende Filialen bis zum Ende des Geschäftsjahres modernisiert und mit einem neuen Store Concept umgestaltet. Dieses wurde bereits im Flagship-Store Köln getestet. Das Investitionsvolumen wurde bereits im letzten Jahr von 50 auf 650 Mio. Euro ausgeweitet.

.

„Sowohl bei den Investitionen in bestehende Verkaufsflächen als auch beim Ausbau des Filialnetzes legen wir weiterhin Wert auf nachhaltiges Wachstum“, erläuterte Europa Manager Andreas Seitz. „Mit in den nächsten Jahren steigenden Investitionen in unser Filialnetz wollen wir die Attraktivität unserer Läden verbessern und für ein noch schöneres Shoppingerlebnis sorgen“.

C&A betreibt mehr als 1.537 Standorte in 20 europäischen Ländern, in Deutschland sind es knapp 500. Im vergangenen Geschäftsjahr stieg der Umsatz des Unternehmens um 3,2 % auf 6,8 Milliarden Euro. Dabei blieb Deutschland mit einem Umsatz von 3,2 Milliarden Euro, verteilt auf rund ein Drittel der bestehenden Filialen, stärkster Markt. In Bezug auf die Investitionen in das Filialnetz wird Deutschland laut Seitz ebenfalls der wichtigste Markt für die Modekette bleiben.