Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

CA Immo setzt auf Grundstücksreserven für den Vermögensaufbau

Die österreichische Immobiliengesellschaft CA Immo, welche Anfang 2008 die Deutsche Bahn Immobilientochter Vivicon für 1 Milliarden Euro erstanden hat, setzt vor allem im Deutschlandgeschäft, das mittlerweile rund 60 Prozent des Gesamtvolumens ausmacht, auf Grundstücksreserven für den Vermögensaufbau. Vorstandschef Bruno Ettenauer gab am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Frankfurt bekannt, dass bis 2014 das Baurecht auf rund 1,6 Millionen Quadratmeter Bruttogrundfläche angestrebt wird, welche die Liegenschaftsreserven der Gruppe bilden. Etwa 30 bis 40 Prozent werden dabei auf Wohnwidmungen entfallen. Nach eigenen Angaben beläuft sich der Wert der Grundstücksreserven auf rund 500 Millionen Euro.

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Bruno Ettenauer