Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Buss-Gruppe weitet Aktivitäten aus

Die Hamburger Buss-Gruppe weitet ihre Immobilienaktivitäten aus. Der bisherige Schwerpunkt Logistikimmobilien wird um die Geschäftsbereiche Gewerbeparks sowie Produktions-, Büro- und Hotelgebäude erweitert.

.

Die kaufmännische Projektentwicklung einschließlich der Vermarktung sowie der Betreuung von Mietern und Kunden nimmt weiterhin die 2004 gegründete Ixocon GmbH wahr. Die technische Projektentwicklung fasst die Buss-Gruppe künftig in der neugegründeten PME Project Management and Engineering GmbH zusammen. Geschäftsführer von PME sind Andreas Veigel (55, Diplom-Ingenieur/Diplom-Architekt, vormals als Prokurist und Geschäftsführer in der Primarc-Gruppe beschäftigt/Bild 1 v.o.)) und Stephan Weichselbaum (30, Diplom-Kaufmann/Bild 2 v.o.), der seit mehreren Jahren in der Buss-Gruppe tätig ist und das Geschäftsfeld Immobilien mit aufgebaut hat.

"Mit PME haben wir innerhalb der Buss-Gruppe ein eigenes Kompetenzzentrum für das bautechnische Projektmanagement geschaffen. Mit der neuen Firma runden wir unser Knowhow um die Felder Gewerbeparks, Produktions-, Büro- und Hotelgebäude ab, so dass wir unseren Kunden jetzt die gesamte Bandbreite der Gewerbeimmobilienentwicklung anbieten können", so Renko Schmidt, Geschäftsführer von Buss. Eines der ersten Projekte von PME ist die Entwicklung einer Gewerbeimmobilie für die Gea Westfalia Seperator Mineraloil Systems GmbH im PrimeParc Hamburg-Neuland. Für diesen Gewerbepark übernimmt PME die technische Projektentwicklung, während Ixocon sich um Vermarktung und Mieterbetreuung kümmert.

Die Buss-Gruppe plant, sich im Immobiliensektor insbesondere national und sukzessive auch international stärker zu engagieren.