Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bundesregierung stärkt Anlegerschutz

In seiner Sitzung am Mittwoch hat das Bundeskabinett einem Gesetzentwurf zur Stärkung des Anlegerschutzes zugestimmt. Der Entwurf betrifft die folgenden drei Bereiche. Für Derivate mit Barausgleich und für Rücklieferungsansprüche aus Wertpapierdarlehens- und Repo-Geschäften sollen neue Mitteilungspflichten eingeführt werden, um ein unbemerktes „Anschleichen“ an börsennotierte Unternehmen zu verhindern.

Für offene Immobilienfonds wird eine Haltefrist von zwei Jahren eingeführt, danach soll es für weitere zwei Jahre Halteanreize geben. Nicht betroffen sind Beträge von 5.000 Euro pro Person und Monat, so dass Kleinanleger weiterhin ihre Anteile zurückgeben können. Immobilienbewertungen des Fondsvermögens sollen öfter erfolge...

[…]