Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bund rechnet mit weiteren Verlusten bei der Hypo Real Estate

Die Bundesregierung rechnet aufgrund des anhaltend negativen Marktumfeldes mit weiteren Wertberichtigungen in der Bilanz der Hypo Real Estate (HRE). Auf einen erheblichen Teil der Forderungen der HRE-Gruppe seien bereits Wertberichtigungen vorgenommen beziehungsweise eine Risikovorsorge gebildet worden.

"Im weiteren Verlauf des Jahres 2009 ist insbesondere im Hinblick auf die unbefriedigende Lage auf den Immobilienmärkten (insbesondere USA, Großbritannien, Spanien) mit weiteren Abschlägen zu rechnen.", erklärte die Bundesregierung. Eine Einschätzung der langfristigen finanziellen Entwicklung der HRE sei nicht möglich.

Ebenfalls nicht einschätzbar, wird wohl das mögliche Ende der Klageflut sein, die auf die Bank zukommt. Vor dem...

[…]