Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bürovermietungsmarkt Düsseldorf: Trotz Umsatzrückgang guter Jahresauftakt

„Obwohl sich der Flächenumsatz in Düsseldorf im 1. Quartal verglichen mit dem Vorjahresquartal nahezu halbierte, kann man von einem guten Jahresstart sprechen“. So fasst Robert Kellershohn, Head of Office Agency und bei Savills verantwortlich für das Bürovermietungsgeschäft in Deutschland, das Marktgeschehen in den ersten drei Monaten des Jahres 2011 zusammen. Insgesamt fanden etwa 80.000 m² Bürofläche einen neuen Nutzer. Rechnet man die 90.000 m² große Vodafone-Vermietung, die in die Statistik im 1. Quartal 2010 einfloss, heraus, so bedeutet dies gegenüber 2010 ein Umsatzplus von mehr als 40 %. Dieser Vergleich verdeutlicht, dass die Büroflächennachfrage nach wie vor hoch ist.

.

Das Mietniveau erwies sich insgesamt als robust, wenngleich die Durchschnittsmiete im Jahresvergleich um 6,0 % nachgab. Diese Entwicklung liegt allerdings in erster Linie darin begründet, dass die peripheren Büroteilmärkte im 1. Quartal 2011 einen höheren Anteil am Flächenumsatz hatten, als dies im vergangenen Jahr der Fall war. Allein auf die Teilmärkte in Ratingen und Neuss entfiel knapp ein Fünftel des gesamten Flächenumsatzes. Die Spitzenmiete blieb stabil bei 23,50 Euro/m².

Auch der Leerstand blieb gegenüber dem vorangegangenen Quartal unverändert. Mit 11,3 % liegt die Leerstandsquote allerdings beinahe 8,0 % über dem Vorjahresniveau. Damit dürfte der Höhepunkt im aktuellen Zyklus jedoch erreicht sein. Einerseits wird sich das neu hinzukommende Flächenangebot mit etwa 75.000 m² in diesem Jahr gegenüber 2010 mehr als halbieren und andererseits ist davon auszugehen, dass die Flächennachfrage weiter hoch bleiben wird. Da einige Großgesuche am Markt sind, wird der Flächenumsatz voraussichtlich auch ohne eine Transaktion in der Größenordnung der Vodafone-Anmietung annähernd sein Vorjahresniveau erreichen. Ein Volumen von etwa 350.000 m² ist wahrscheinlich. Da die Nachfrage vor allem nach hochwertigen Büroflächen groß ist, tendiert die Spitzenmiete im Jahresverlauf Richtung 24,00 Euro/m².

Büromarkt Düsseldorf im 1. Quartal 2011 im Überblick
2011 Q. 1 2010 Q. 1 Veränderung 2010-2011 in %
Flächenumsatz (m²)80.000145.000-44,8
Leerstandsrate (%) 11,310,5+7,6
Spitzenmiete (Euro/m²)23,5023,50+/-0,0
Durchschnittsmiete (Euro/m²) 13,0013,83-6,0
Flächenbestand (Mio. m²)7,507,44+0,8