Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Büromarkt Berlin, München und Frankfurt - Anstieg der Durchschnittsmiete

In den drei bedeutenden Büroimmobilienmärkten Berlin, Frankfurt und München wurden im 1. Halbjahr 2007 ca. 800.000 m² Büroflächen (Berlin: ca. 230.000 m²; Frankfurt: ca. 200.000 m²; München: ca. 370.000 m²) inklusive Eigennutzer umgesetzt.

.

Ein Anstieg der flächengewichteten Durchschnittsmiete konnte in allen drei Immobilienstandorten festgestellt werden. Für den Münchner Büromarkt ist eine Steigerung der Durchschnittsmiete in den letzten drei Monaten von 14,10 Euro/m²/Monat auf 14,88 Euro/m²/Monat zu konstatieren. In Berlin klettere die Durchschnittsmiete auf 10,70 Euro/m²/Monat, während sie in Frankfurt auf 16,50 Euro/m²/Monat anstieg.

Bezüglich der Spitzenmiete zeigt der Frankfurter Büromarkt die größte Steigerungsrate auf. Hier stieg die Spitzenmiete in den letzten drei Monaten von 34 Euro/m²/Monat auf 36 Euro/m²/Monat. Für Frankfurt ist ein weiterer Anstieg der Spitzenmiete zu erwarten, da besonders die innerstädtischen Büroflächen weiterhin gefragt sind und der Run auf attraktive Neubauflächen in der Frankfurter City nicht abklingt. Ein leichter Anstieg der Spitzenmieten ist auch für Berlin und München zu erkennen. Hier stieg die Spitzenmiete auf 22,75 Euro/m²/Monat bzw. auf 30,00 Euro/m²/Monat.