Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Britenabzug stellt die Region Ostwestfalen-Lippe vor große Probleme

Die Auswirkungen des für 2020 angekündigten Abzuges der Briten sind auf die Städte in Ostwestfalen-Lippe gravierend. Dies ist das Ergebnis eines interkommunalen Treffens zu dem Maria Unger, Bürgermeisterin von Gütersloh, am Mittwoch die Vertreter der OWL-Kommunen eingeladen hatte.

Dabei wurde besonders anhand der Darstellungen der Städte Paderborn, Gütersloh, Bielefeld und Detmold deutlich, welche Ausmaße der Britenabzug in Bezug auf die Kasernenflächen, die Wohneinheiten, die betroffenen Zivilpersonen und den Kaufkraftverlust haben. Während zum Beispiel Bad Lippspringe oder Schlangen vergleichsweise gering betroffen sind, stellen sich die Auswirkungen für zum Beispiel Paderborn mit einer Kasernenfläche von 373 Hektar und einem...

[…]