Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

InWIS – Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung

Springorumallee 5
44795 Bochum

Branchenbucheintrag öffnen »

InWIS – Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalentwicklung - Die neuesten Artikel

Immobilientag 2019 - Enteignungen werden keine neue Wohnung schaffen

Wirtschaft - Rund 250 Teilnehmer aus Politik, Immobilienwirtschaft und Wissenschaft trafen sich gestern zum Immobilientag der mittelständischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft NRW in Düsseldorf. Unter dem diesjährigen Titel „Perspektiven... mehr...
Mittwoch, 10. April 2019

Mikro-Apartments: Investment mit Fragezeichen

Wohnen - Mikro-Apartments locken auf dem angespannten Immobilienmarkt mit vergleichsweise hohen Renditen. Aber: Die wenigsten Menschen können sich vorstellen, dort selbst zu wohnen. Das belegt die repräsentative Studie „Wohntrends 2035“,... mehr...
Donnerstag, 21. März 2019

Vonovia stiftet Professur „Quartiersentwicklung“ an der EBZ Business School

Wirtschaft - Begriffe wie „lebendige Nachbarschaften“ oder „lebenswerte Quartiere“ zeigen, die Lebensqualität wird vermehrt mit der Quartiersebene verknüpft. Damit rückt das Quartier in den Fokus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Auf... mehr...
Dienstag, 9. Oktober 2018

Verschärfung der Mietpreisbremse als Ablenkungsmanöver

Wohnen - „Eine Verschärfung des Gesetzes zur Mietpreisbremse soll offenbar von der schlechten wohnungspolitischen Bilanz der Bundesregierung ablenken. Augenscheinlich ist für Wohnungssuchende keine Erleichterung eingetreten, weil die... mehr...
Dienstag, 9. Mai 2017

Bauland knapper und teurer denn je

Wirtschaft - „Die Ausweisung von ausreichend bezahlbarem Bauland ist der Flaschenhals für mehr Neubau„, sagte Andreas Ibel, Vorsitzender der BID und BFW-Präsident, im Vorfeld des Bündnis-Forums in Berlin am 25. April. „Dafür sind in erster... mehr...
Dienstag, 25. April 2017

Koalition: Streit um Modernisierungsumlage entbrannt

Wirtschaft - Eine weitere Mietrechtsreform könnte anstehen: Das Justizministerium prescht angesichts immens steigender Mieten vor und fordert die Umlage von Modernisierungskosten deutlich zu reduzieren. Bislang dürfen Vermieter 11 Prozent der... mehr...
Donnerstag, 26. November 2015