Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bouwfonds und Catella legen europaweiten Wohnimmobilienfonds auf

Bouwfonds Asset Management und Catella Deutschland haben einen Joint Venture Vertrag unterzeichnet, mit dem Ziel, gemeinsam ein neues offenes Publikums-Immobiliensondervermögen nach deutschem Investmentrecht, den „Bouwfonds European Residential Fonds“, aufzulegen. Der Fonds folgt dem Investmentstil „core“ und richtet sich sowohl an institutionelle Anleger als auch an hoch vermögende Privatinvestoren aus Deutschland. Es handelt sich dabei um das erste Fondsprodukt dieser Art, das einen breiten Zugang zu den europäischen Wohnimmobilienmärkten bietet. Der Fonds strebt für seine Anleger eine stabile laufende Rendite von ca. fünf Prozent jährlich und eine Gesamtrendite (IRR) von sieben bis acht Prozent pro Jahr an. Erreicht werden diese Renditeziele durch eine Investitionsstrategie, die sich das hohe Diversifikationspotential der lokal stark unkorrelierten Wohnimmobilienmärkte zu Nutze macht.

.

Das angestrebte Fondsvolumen liegt bei einem Gross Asset Value (GAV) von einer bis 1,5 Mrd. Euro nach drei Jahren. Von Bouwfonds Asset Management wurden bislang erfolgreich zwölf Wohnimmobilienfonds mit Investitionsfokus Europa und USA in einem Gesamtwert von zwei Mrd. Euro (GAV) aufgelegt. Catella hat im vergangenen Jahr mit großem Erfolg ihren ersten offenen Publikums-Immobilienfonds “Focus Nordic Cities” aufgelegt; ein Produkt, welches auf Immobilienanlagen in Skandinavien und den Ostseeanrainerstaaten setzt.

Die Benelux-Staaten, Frankreich und Deutschland sollen 90 Prozent der Zielländer der ersten Investitionsphase des neuen Fonds darstellen. Ab dem vierten Jahr wird der Fonds dann auch in anderen Staaten des Europäischen Wirtschaftsraums und der Schweiz investieren. Jeder der geplanten Zielmärkte weist eine derzeit günstige demografische, wirtschaftliche und immobilienspezifische Marktsituation auf. Darüber hinaus lässt der Diversifikationsgrad, den eine Kombination der Länder Frankreich, Deutschland und Benelux mit sich bringt, langfristig stabile Renditen bei minimiertem Risiko erwarten.

Unter der Gesamtverantwortung der Catella Real Estate AG Kapitalanlagegesellschaft übernimmt Bouwfonds das Fondsmanagement, während Catella sich um die Eigenkapitalakquisition und die Fondsadministration kümmert.

Das Portfolio fokussiert sich auf Mehrfamilienwohnhäuser, Reihen- und Doppelhäuser des mittleren Segments in Stadtzentren, zentrumsnahen Lagen sowie in der Umgebung von großen Ballungsräumen. Darüber hinaus sollen auch weitere wohnwirtschaftliche Investitionsgelegenheiten wie Seniorenwohnungen, Studentenwohnungen und betreutes Wohnen ins Auge gefasst werden. Bei den zukünftigen Objektakquisitionen wird es sich um Bestandimmobilien, Projektentwicklungen sowie Sanierungsprojekte handeln. In Übereinstimmung mit Bouwfonds’ sozial- und umweltpolitischem Verantwortungsbewusstsein werden alle Objekte hohen Qualitäts- und Umweltanforderungen entsprechen. Mit dem Management des „Bouwfonds European Residential Fonds“ will Bouwfonds seinen Ruf als bedeutender und verantwortlicher Player auf den Wohnimmobilienmärkten Europas stärken.