Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

BNP Paribas Real Estate erwirbt Nazca

BNP Paribas Real Estate setzt seine Expansion in Italien fort und erwirbt Nazca, ein Unternehmen für Property und Facility Management. Nach der Gründung von Atisreal Italien im November 2005 gibt BNP Paribas Real Estate damit heute die Gründung von BNP Paribas Real Estate Property Management Italien bekannt (BNP Paribas REPM Italien).

.

Nazca ist in Italien ein etabliertes Unternehmen für Facility Management, wurde 2000 gegründet und hat aktuell 25 Mitarbeiter. Von Mailand und Rom aus ist die Gesellschaft landesweit tätig. Giuseppe Rago, derzeit Chairman von Nazca, wird Vorsitzender der neuen Gesellschaft BNP Paribas REPM Italien. Diese ist Teil des europäischen Geschäftsbereichs BNP Paribas Real Estate Property Management, der von Henry Gast geleitet wird (auch Chairman von Comadim und Mitglied des Executive Committee von BNP Paribas Real Estate). BNP Paribas Real Estate verwaltet über 14 Millionen Quadratmeter Gewerbefläche in acht europäischen Ländern.

“Der italienische Gewerbeimmobilienmarkt ist extrem dynamisch, weshalb wir entschieden haben, unseren europäischen Geschäftsbereich dort zu etablieren”, erklärt Henry Gast. “Nazca ist ein Unternehmen, das derzeit großen Erfolg mit Bluechip-Kunden wie Hewlett-Packard, The Walt Disney Co. und General Electric hat, denen wir unser anerkanntes Know-how im Property und Facility Management zur Verfügung stellen möchten.” “Der BNP Paribas beizutreten, ist für Nazca eine außerordentliche Wachstumschance”, betont Giuseppe Rago. “Damit können wir unseren Kunden alle Dienstleistungen von BNP Paribas Real Estate anbieten. Gleichzeitig möchten wir den internationalen Kunden der Gruppe unsere detaillierte Kenntnis des italienischen Marktes anbieten. Dieser Schulterschluss bietet auch umfangreiche Chancen in Bezug auf das Corporate-Kundennetzwerk von BNP Paribas und der BNL in Italien.”