Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

BLB-Skandal: Kontrolleure stehen vor Herkules-Aufgabe

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss in Nordrhein-Westfalen, der die zweifelhaften Bauprojekte des landeseigenen Bau- und Liegenschaftsbetriebes durchleuchten soll, hat eine Menge Arbeit vor sich. Allein das Aktenstudium könnte ein Jahr Zeit in Anspruch nehmen. Der CDU-Abgeordnete Jens Petersen schätzt die Materialmenge auf 5.000 bis 10.000 Aktenordner, jeder mit einem Inhalt von 300 bis 400 Blatt. Das ergäbe zwischen 100 und 400 Regalmeter.

Untersuchungsgegenstand sind vor allem vier Bauprojekte des BLB, bei denen es offenbar zu Unregelmäßigkeiten gekommen ist. Beim Bau des Landesarchivs in Duisburg explodierten die Kosten von ursprünglich 30 Millionen Euro auf mittlerweile geschätzte 190 bis 200 Millionen. Unter anderem soll...

[…]

Mehr zum Thema:

Personen: Helmut Linssen