Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Blackstone kauft Immobilienriesen Equity Office Properties Trust

In der Immobilienbranche kommt es zu einer der größten Übernahmen aller Zeiten. Das Private-Equity-Unternehmen Blackstone Group übernimmt für rund 36 Mrd USD den Equity Office Properties Trust. Je Aktie des größten Büroimmobilieneigentümers der USA mit Sitz in Chicago zahle Blackstone 48,50 USD in bar, teilte Equity Office am Montag mit.

.

Dies entspreche einem Aufschlag von 8,5% auf den Schlusskurs vom 17. November. Die Transaktion soll im ersten Quartal 2007 abgeschlossen werden. Danach soll die im Besitz oder Teilbesitz von 580 Gebäude befindliche Equity Office auf eine Tochter von Blackstone verschmolzen werden. Zu den bekannten Gebäuden der als Real-Estate Investment Trust (REIT) organisierten Gesellschaft gehören den Angaben zufolge das AIG SunAmerica Center in Century City, die Civic Opera in Chicago und das Gebäude Rowes Wharf in Boston.

Die Transaktion wäre laut einem Bericht des "Wall Street Journal" (WSJ) die weltweit größte Rückzug von der Börse und würde den erst in diesem Jahr durch den Buyout der HCA Inc aufgestellten Rekord brechen. Der Krankenhausbetreiber war im August von einem Konsortium um Bain Capital, KKR und Merrill Lynch sowie der HCA-Gründerfamilie für insgesamt 33 Mrd USD übernommen worden. Das Geschäft brach den bisherigen Rekord für Private Equity, den Kauf des Genussmittelkonzerns RJR Nabisco durch KKR im Jahr 1989. Der 30-Mrd-USD-Deal galt bis zum Sommer als Meilenstein der Finanzgeschichte.