Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bilfinger schließt Verkauf des Pegasus-Portfolios ab

Bilfinger Real Estate hat im Rahmen eines Asset-Management-Auftrags für die Royal Bank of Scotland die Verwertung des bundesweiten Pegasus-Portfolios abgeschlossen. Von den insgesamt 28 Büro- und Einzelhandelsobjekten mit rund 433.000 m² Mietfläche wechselte bereits Ende Februar die letzte Immobilie des Paketes den Besitzer. Der Erlös aus den Objektverkäufen beläuft sich nach Angaben von Bilfinger auf 1,5 Milliarden Euro.

Das Pegasus-Portfolio war im Jahr 2007 für rund 2 Mrd. Euro von Union Investment an Morgan Stanley verkauft worden [Investmentmarkt Berlin: Investmentumsatz über 7 Mrd. Euro in 2007]. Dieser gab die Immobilien im Jahr 2010 an die Royal Bank of Scotland zurück, die das Portfolio finanziert hatte. Seit 2010 verantwortete Bilfinger Real Estate durch die Ü...

[…]