Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bielefeld zählt zu den 20 teuersten Einzelhandels-Standorten in Deutschland

Das Beratungsunternehmen Kemper's Jones Lang LaSalle hat den Einzelhandelsstandort Bielefeld untersucht. Mit Spitzenmieten bis zu 100 Euro/m² zählt die Toplage Bahnhofstraße im bundesweiten Vergleich zu den 20 teuersten Standorten. Innerhalb der letzten fünf Jahre sind die Ladenmieten um über 10 Prozent gestiegen. Insgesamt verfügt Bielefeld über ca. 200 Ladenlokale in 1a-Lage. Davon entfällt etwa die Hälfte auf die Toplage Bahnhofstraße. Die zweite 1a-Lage Niedernstraße stellt eine geeignete Alternative für höherwertige Konzepte dar. Auch als Investment-Standort ist Bielefeld gefragt. In den Spitzenlagen werden derzeit Bruttoanfangsrenditen um 5,7 Prozent erzielt. Die bezogen auf die Stadt nur durchschnittliche Kaufkraft kann

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Bielefeld