Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

BFW: positiver Wohnungsmarkt in mitteldeutschen Städten

Ungeachtet neuer Kappungsgrenzen bei Mieterhöhung und die verschärften Anforderungen an den Klimaschutz, die notwendige Investitionen zunehmend unattraktiver machen, sieht der BFW Bundesverband Freier Wohnungs- und Immobilienuntenrehmen, Landesverband Mitteldeutschland, die Entwicklung auf dem Wohnungsmarkt in den mitteldeutschen Städten positiv.

In den Großstädte wird über steigende Mieten und einsetzende Verdrängungseffekte in Quartieren berichtet. Dresden verzeichnet zwischen 2007 und 2012 eine durchschnittliche Mietsteigerung um 1,13 Euro auf 6,86 Euro pro m²– das entspricht 20 Prozent. In der sachsen-anhaltinischen Hauptstadt stieg die Miete um 5 Prozent auf 5,89 Euro pro m². 6,01 Euro pro ² ist der aktuelle Mietpreis in Erf...

[…]