Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berliner Politiker uneins über Joop/Graft-Ansiedelung in Berlins Ackerstraße

Die Sachlage in Berlin bleibt kompliziert: Geht es nach dem Berliner Liegenschaftsfonds, so wird das Grundstück Ackerstraße 28 an Jette Joop und das Architektenbüro Graft verkauft, die dort ein Designhaus bauen möchten. Das Bezirksamt Mitte plant dagegen, auf dem Grundstück nur noch Wohnbebauung zuzulassen und würde das Grundstück gerne dem Passauer Arzt Manfred Kronawitter für sein geplantes Mehrgenerationenprojekt anbieten. Im Gegenzug soll Kronawitter darauf verzichten, das Projekt auf seinem Grundstück, Brunnenstraße 183, zu realisieren. Käufer dieses Grundstücks sollen Berliner Sozialprojekte wie der Umsonstladen werden. Als Ausweichgrundstück für Joop und Graft ist derweil die Gerichtsstraße 65 in Wedding im Gespräch.

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin