Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Zahlreiche Bauprojekte in Adlershof

Der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof zeigt sich weiterhin dynamisch. Neben Planungen der öffentlichen Entwicklungsgesellschaft Wista Management GmbH bringen nun auch Privatinvestoren neue Projekte auf den Weg. Die Entscheidung für den Großflughafen BBI und die seit 2005 bestehende direkte Autobahnanbindung haben inzwischen „das Immobiliengeschäft kräftig angekurbelt“, erklärt die Entwicklungsgesellschaft.

.

Mieter werden Bauherren
Ein Überblick über laufende und geplante Projekte:
● Wista prüft derzeit den Bau von bis zu vier neuen Technologiezentren für rd. 80 Mio. Euro. „Alle diese Projekte sind noch in der Vorbereitungsphase, die Entscheidungen fallen in einem halben Jahr“, sagte Peer Ambrée von Wista gegenüber THOMAS DAILY. Entstehen könnten bis zu 40.000 m² Mietfläche im Hochtechnologiebereich. Hintergrund: Die bestehenden 177.000 m² Mietfläche der Entwicklungsgesellschaft sind zu 92 % belegt, Flächen über 150 m² sind inzwischen Mangelware.
● Im Dezember 2006 hat die A.S.T. Leistungselektronik GmbH ein 5.000 m² großes bebautes Grundstück an der Brook-Taylor-Straße als neuen Firmensitz erworben.
● Die GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V. übernahm Ende 2006 ein über 3.800 m² großes Baugrundstück an der Einstein-Straße.
● An der Rudower Chaussee errichtet derzeit die Europa-Center AG ein Büro- und Geschäftshaus mit 27.000 m² Fläche.
● Noch 2007 beginnt die Solon AG an der Köpenicker Straße mit dem Bau von Hauptverwaltung und Fertigungsstätte für Solarmodule. Es entstehen 28.500 m² Bruttogeschossfläche.
● Die D & H Projektentwicklungs- und Bauträger GmbH & Co. KG hat ein Baugrundstück an der Erich-Thilo-Straße gekauft, auf dem 190 Wohnungen für Studenten geplant sind.
● Das 33.000 m² große Eckgrundstück am Ernst-Ruska-Ufer zwischen Am Studio und Volmerstraße entwickelt sich zum Standort für Gewerbe und Dienstleistungen. Die ersten fünf Teilgrundstücke verkaufte Wista an das Autohaus Graubaum, die Bäckerei BM Brezel Bakers Drive, die Autowerkstatt stop+go, die Druckerei Rost Werkstätten sowie die Unternehmen Nissel und Würth. Für die restlichen drei Grundstücke laufen noch die Gespräche mit Interessenten.

Vermarktungsschwerpunkte 2007
Ein Schwerpunkt der Flächenvermarktung im laufenden Jahr sind die Baufelder in Nähe der Autobahn. Dort sollen Büro- und Verwaltungsgebäude entstehen. Daneben werden die Flächen an der Herrmann-Dorner-Allee/ Ecke Groß-Berliner Damm vermarktet, auf denen Wista eine Mischung aus Gewerbe und Wohnen vorsieht. Zudem sollen zwecks städischer Verdichtung eine Reihe von kleineren Flächen vermarktet werden, insbesondere in der Mediacity.