Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin plant Komplettverkauf von Immobilien

Die Stadt Berlin möchte die Immobilien der Berliner Immobilien Holding GmbH (BIH) an private Investoren verkaufen, die bis zum 18. Januar ihr Interesse an einem Kauf bekunden können. Die UBS Investment Bank steht der Stadt bei diesem Verkauf beratend zur Seite.

Die Immobilien der Holding GmbH, die den Steuerzahler bisher 2,2 Millionen Euro kosteten, gehörten einst zum Portfolio der Bankgesellschaft Berlin, die 2006 in Landesbank Berlin Holding AG umbenannt wurde; der 81-Prozent-Anteil des Landes wurde 2007 an die Sparkassen-Gruppe verkauft. Das Immobilien-Portfolio soll aus 535 Objekten bestehen, die insgesamt eine Fläche von 4,8 Millionen m² umfassen. Zu den Immobilien gehören neben ca. 39.000 Wohnungen unter anderem eineinhalbtausen...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin