Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Neuvertragsmieten sind seit 2009 um rund 7,3 Prozent gestiegen

Die Dynamik auf dem Berliner Neuvermietungsmarkt hält an. Laut dem aktuellen Marktmietspiegel Geschosswohnungsbau des IVD Berlin-Brandenburg e. V. sind die Mieten bei Neuabschlüssen im Vergleich zu 2009 um 7,3 Prozent gestiegen. Die Schwerpunktmiete (die am häufigsten anzutreffende Miete) liegt 2011 in Standardwohnlagen bei monatlich 6,20 Euro/m² Wohnfläche nettokalt. Im Vorjahr lag sie noch bei 6,00 Euro/qm, 2009 bei 5,80 Euro/m². In den besseren Vorzugswohnlagen erreicht die Neuvertragsmiete 2011 7,50 Euro/m² im Vergleich zu 7,25 Euro/qm in 2010 und 6,99 Euro/m² in 2009. Damit liegen die zum Stichtag 1. Mai 2011 ermittelten Neuabschlussmieten etwa 20 Prozent über den Werten des offiziellen Mietspiegels, der mit dem Stichtag 1. Se

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin