Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: HLG erwirbt Schultheiss-Areal

Die HLG hat das Schultheiss-Gelände in Berlin Moabit zum 31. Oktober 2007 erworben. Auf dem 23.000 m² großen Areal zwischen Turm- und Stromstraße plant der renommierte Investor aus Münster ein modernes Stadtteil-Zentrum – das Schultheiss-Quartier. Viel zu lang blieb das Areal hinter seinen Möglichkeiten zurück. „Die Bewohner erwarten die Gestaltung schon lang mit Ungeduld“, erklärt Christian Diesen, Geschäftsführer der HLG Projekt Management GmbH & Co. KG. Diesen weiter: „Das Schultheiss-Quartier als der herausragende Standort Moabits wird diesen Stadtteil Berlins neu beleben“. Unterstützt wird er von der „Wir für die Turmstraße Interessengemeinschaft e.V.“, die ebenfalls die Chancen für mehr Attraktivität und den wirtschaftlichen Aufschwung in Moabit sieht.

.

Das Schultheiss-Quartier soll mit seinen zahlreichen Einkaufs-, Dienstleistungs- und Freizeitmöglichkeiten auf einer Verkaufsfläche von 20.000 m² alles für den täglichen Bedarf anbieten. Kneipen, Bars und Restaurants sowie rund 700 PKW-Stellplätze komplettieren das umfangreiche Angebot. Mit den geplanten ca. 70 Mietern, darunter C&A und Kaufland, werden rund 500 neue Arbeitsplätze im Bezirk entstehen.

Die HLG möchte mindestens 90 Mio. Euro investieren. Dabei hat sie den Denkmalschutz immer im Auge: Das über hundert Jahre alte Sudhaus mit seiner charakteristischen Fassade und nahezu alle weiteren historischen Gebäude auf dem Gelände werden fachgerecht restauriert und um moderne ausdrucksvolle Architektur ergänzt – so entsteht ein besonderer Ort aus Alt und Neu.