Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Gesundheitszentrum Springpfuhl öffnet seine Tore

Die Mediplus Managementgesellschaft mbH und die Nippon Development Corporation GmbH (NDC) eröffnen nach einer umfassenden Sanierung das Gesundheitszentrum Springpfuhl in Berlin-Marzahn. Neu ist die Integration eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ). Mit der Wiedereröffnung wird zudem ein Pilotprojekt für die Integration der elektronischen Gesundheitsakte (eGA) gestartet. Damit folgt das Gesundheitszentrum einem innovativen Versorgungskonzept.

.

Die ehemalige Poliklinik wurde in den letzten Monaten durch den
Immobilienentwickler Nippon Development Corporation (NDC) umfassend saniert. Unter einem Dach des neuen Gesundheitszentrums praktizieren nun selbstständige und angestellte Ärzte unterschiedlichster Fachrichtungen. Ein Medizinisches Versorgungszentrum unterstützt die Mediziner durch unterschiedliche Serviceleistungen, etwa im Bereich Controlling oder Praxismarketing.

"Das neue medizinische Versorgungszentrum schafft wirksame Anreize für die Ansiedlung vor allem von jungen Medizinerinnen und Medizinern im Nordosten Berlins. Hierdurch leistet das Gesundheitszentrum in Springpfuhl langfristig einen wichtigen Beitrag zur medizinischen Grundversorgung im Bezirk Marzahn", betont Herr Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (DIE LINKE), Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.

Eine Apotheke sowie ein Behinderten- und Pflegedienst ergänzen das umfangreiche Angebot. Rund 85 Prozent des Gesundheitszentrums sind bereits vermietet.