Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Unterirdischer Theaterneubau vorgesehen

Berlin: Pläne für das neue Ku’damm-Karree vorgestellt

Jetzt ist es gewiss: Die Abrissbirne wird im Ku’damm-Karree kreisen. Die neuen Pläne erinnern zum Teil an den einstigen Chipperfield-Plan. Auch nach den aktuellen Entwürfen bleibt das 23-geschossige Hochhaus stehen, zusätzlich die Bauten an der Uhlandstraße mit Bunker, Parkhaus, Läden und Büroflächen. Der Rest wird abgerissen, auch die zwei Theater. Das Investitionsvolumen soll ein dreistelliger Millionen-Betrag sein. Die Fertigstellung des Gesamtprojekts ist für 2019 veranschlagt.

Öffentlicher Präsentationstermin
Am Freitag informierte der neue Eigentümer über seine Pläne zum Ku’damm Karree. Der Termin war mit Spannung erwartet worden [Abrissforderung und Räumungsklage am Kurfürstendamm]: Vor einem Jahr hatte Cells Bauwelt das zwischen 19...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin
Top-Lagen: Kurfürstendamm

Das könnte Sie auch interessieren:

Hotelmarkt mit neuem Rekord

Neubauten im Fokus

Hotelmarkt mit neuem Rekord

Mit einem Transaktionsvolumen von 2,96 Mrd. Euro behalten Hotel-Investments ihren Aufwärtstrend bei und vermelden nach den Rekordzahlen in den ersten sechs Monaten auch zum Ende des dritten Qu...
Dienstag, 11. Oktober 2016