Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Krawalle in der Rigaer Straße

Berlin: Andauernde Proteste gegen Verdrängung des Kiez

Um die besetzten Gebäude in der Rigaer Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain gibt es seit Jahren immer wieder Krawalle und Ausschreitungen. Am Wochenende eskalierte die Situation erneut. Eine Demonstration von Linksautonomen schlug um in eine gewaltsame Auseinandersetzung mit der Polizei, in deren Bilanz am Ende 123 verletzte Polizisten und 86 festgenommene Demonstranten standen. Die Berliner Polizei spricht laut Bericht der Tageszeitung Die Welt von der „aggressivsten und gewalttätigsten Demonstration der zurückliegenden fünf Jahre“. Es ging um die geplante Räumung des teilbesetzten Gebäudes in der Rigaer Straße 94, in das künftig Flüchtlinge einziehen sollen.

Ursprünglich richteten sich die Aktivitäten der autonomen Link...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin