Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Mühlenfeld gibt sich gelassen

BER: Falsche Brandschutzleute und Schadenersatzklage der Bahn

Zwei neue Probleme könnten auf die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) zukommen: Medienberichten zufolge hat BER-Chef Karsten Mühlenfeld eingeräumt, es seien mehrere Jahre lang „falsche“ Brandschutzfachleute auf der Baustelle tätig gewesen. Überdies hat die Deutsche Bahn angekündigt, die FBB aufgrund des mehrfach verschobenen Eröffnungstermins auf Schadenersatz verklagen zu wollen. In beiden Fällen gab sich Mühlenfeld gelassen.

Falsche Fachleute im „niedrigen einstelligen“ Bereich
Der Piraten-Abgeordnete Martin Delius hatte am 21. Oktober im Abgeordnetenhaus unter anderem angefragt: „Gab es seit 2012 Fälle, bei denen als qualifiziert im Bereich des Brandschutzes benannte Personen nicht über die notwen...

[…]

Mehr zum Thema:

Städte: Berlin
Projekte: Berliner Flughafen BER