Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Beos steigert Mieteinnahmen um neun Prozent

2010 konnten die Mieteinnahmen in den von Beos verwalteten Unternehmensimmobilien um neun Prozent gesteigert werden. Der Leerstand hat sich im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent verringert. Das hat das Unternehmen für Investition, Projektentwicklung und Asset Management jetzt der Öffentlichkeit bekannt gegeben.

.

Von den rund 60.000 m² echten Neuvermietungen seien rund zwei Drittel auf die Akquisition neuer Mieter und ein Drittel auf das Wachstum von bestehenden Mietern gefallen. Als besonders wachstumsstark hätten sich erneut die mittelständischen Unternehmen erwiesen, schreibt das Unternehmen. Sie hätten im vergangenen Jahr mit achtzig Prozent den Hauptanteil an den Neuvermietungen. Nur zwei Prozent der Flächen seien von Auszügen betroffen gewesen, Flächenrückgaben durch Insolvenzen seien im vergangenen Jahr nicht zu verzeichnen gewesen.