Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Beim Abschluss langfristiger Mietverträge ist allergrößte Vorsicht geboten

Entscheidung des OLG Brandenburg vom 02.04.2008 - Az.: 3 U 80/07

Die Klägerin des Verfahrens vermietete mit schriftlichem Mietvertrag vom 16.12.1993 ein auf näher bezeichnetem Grundstück noch zu errichtendes Hotel für 15 Jahre, beginnend am Tag der Übergabe. Nach Fertigstellung des Hotelgebäudes vollzogen die Parteien am 10.01.1995 die Übergabe des Objekts und legten gemäß eines Bestätigungsschreibens der Beklagten den Mietbeginn in Abweichung von § 2 Nr. 1 des Mietvertrags einverständlich auf den 02.01.1995 fest. Mit Schreiben vom 23.03.2006 kündigte die Beklagte den Mietvertrag zum 30.09.2006. Die Klägerin vertrat die Ansicht, die Kündigung sei wegen formwirksamer Laufzeitvereinbarung unwirksam und hat die Pacht für die Mo...

[…]