Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Becken feiert Richtfest für das Düsseldorfer Projekt Infinity Office

Visualisierung des Infinity Office
© Becken Development GmbH

Der deutsche Projektentwickler Becken feierte gestern gemeinsam mit Vertretern der am Projekt beteiligten Partner und dem künftigen Ankermieter Bankhaus Lampe das Richtfest für das Düsseldorfer Projekt Infinity Office in der Schwannstraße 10. Auf dem knapp 8.000 m² großen Grundstück am Kennedydamm, dessen Grundsteinlegung Anfang Mai erfolgte [wir berichteten], realisiert der Projektentwickler bis zum Herbst 2019 ein hochwertig ausgestattetes Büroobjekt mit einer Mietfläche von circa 20.500 m² inklusive Tiefgarage.

.

„Ich freue mich, dass das Infinity Office als unser erstes Projekt in Düsseldorf bereits ein Jahr vor der Fertigstellung einen Vermietungsstand von rund 85 % aufweist. Das zeigt die Attraktivität des Standortes“, sagt Dieter Becken, Geschäftsführender Gesellschafter der Becken Holding GmbH. Als Generalunternehmer errichtet die Gustav Epple Bauunternehmung GmbH das Projekt. „Das Infinity Office ist das erste Objekt, welches wir für Becken als Generalunternehmer realisieren, und bildet die Grundlage für weitere gemeinsame Projekte in ganz Deutschland", so Götz Ellinger, Geschäftsführender Gesellschafter bei Gustav Epple.

Eberhard Ellinger (Beiratsvorsitzender und Gesellschafter, Gustav Epple Bauunternehmung GmbH), Götz Ellinger (Geschäftsführender Gesellschafter, Gustav Epple Bauunternehmung GmbH), Joachim Schmidt-Mertens (Geschäftsführer, Becken Development GmbH), Dieter Becken (Geschäftsführender Gesellschafter, Becken Holding GmbH), Markus Bolder (Persönlich haftender Gesellschafter, Bankhaus Lampe KG), Dominik Tenhumberg (Geschäftsführer, Becken Development GmbH), Heico Zirkel (Geschäftsführer, Gustav Epple Bauunternehmung GmbH). © Becken Development GmbH
Neben dem Bankhaus Lampe, welches als Ankermieter etwa 70 % der künftigen Mietflächen nutzen wird, hat die Sumitomo Deutschland GmbH rund 15 % der Flächen angemietet. Ende August sicherte sich Becken vertraglich den äußerst lukrativen Verkauf des Infinity Offices für 153 Mio. Euro im Rahmen eines Forward Deals an die DIC Asset AG [wir berichteten].

Die von Pinkarchitektur als Multi-Tenant konzipierte Büroimmobilie ermöglicht sowohl Mixed-Office- als auch Open-Office-Konzepte. Die Besonderheit des Gebäudes ergibt sich aus der anspruchsvoll gestalteten Verblendfassade und aus der Form des Baukörpers als eine liegende Acht. Das Objekt verfügt über sechs Obergeschosse im nördlichen und fünf Obergeschosse im südlichen Gebäudeteil. In den beiden Untergeschossen stehen insgesamt 265 Tiefgaragen-Stellplätze zur Verfügung. Eine rund 500 m² große Dachterrasse und zwei begrünte Innenhöfe erhöhen die Aufenthaltsqualität künftiger Büronutzer und schaffen Ruheoasen.