Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Beate Uhse reduziert Zahl der Geschäfte

Der Erotik-Konzern Beate Uhse hat angesichts schwacher Geschäftszahlen mitgeteilt, die Zahl seiner Filialen deutlich zu verringern. So sollen bis zum Jahresende 2011 insgesamt 41 Läden in Deutschland, Belgien, Frankreich und den Niederlanden schließen. Man verfüge noch über zu viele Shops in Bahnhofsnähe und auf Rotlichtmeilen, die nicht mehr zeitgemäß seien, betonte eine Sprecherin. Seit längerem setzt der Konzern auf helle, hochwertig ausgestattete Vorzeigeläden in guten Innenstadtlagen, um auch für das weibliche Publikum attraktiv zu sein. Das Hardcore-Geschäft würde dagegen zunehmend über das Internet bedient, worunter auch viele kleine, unabhängige Erotikhändler zu leiden hätten, so dass auch der Großhandelsbereich vo

[…]