Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

BayernLB siegt im Milliardenprozess gegen Hypo Alpe Adria

Die BayernLB hat allen Grund sich zu freuen: Das Landgericht München hat die Abwicklungsanstalt der österreichischen Bank Hypo Alpe Adria, die Heta Asset Resolution AG, zur Rückzahlung einer Milliardensumme verurteilt. Die Kreditverträge über 2,4 Milliarden müssen mitsamt Zinsen erfüllt werden. Das Urteil kam überraschend, denn am Vormittag waren noch zwei Gutachter befragt worden. Die Vorsitzende Richterin Gesa Lutz kam nach eineinhalb Jahren Prozess zu einem eindeutigen Ergebnis. Die Heta muss zahlen. Dass das Geld aber zeitnah fließt ist unwahrscheinlich, denn die Anwälte der Hypo Alpe Adria wollen vor dem Oberlandesgericht Berufung gegen das Urteil einlegen. Dies teilte die Geschäftsführung gestern mit.

Heta zweifelt Rich...

[…]