Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Münchener Hotelmarkt wächst

Meininger, Moxy, Residence Inn by Marriott kommen

Ameron zieht in die Lokhalle, der Startschuss für die Bavaria Towers ist gefallen, im Werksviertel wurden zwei neue Pachtverträge unterzeichnet, das Leonardo Hotel Munich City Olympiapark, das Adagio Access München und das Ibis Budget am Olympiapark feierten ihre Eröffnung, der Bau des Super8-Hotels in Schwabing ist erfolgt, auf der Landshuter Allee wird ein neues Meininger gebaut, und so weiter, und so weiter ...

.
Wir informieren Sie per
E-Mail sobald es Neuigkeiten zu Ihrem Thema gibt.
Colliers International Deutschland Holding GmbH
Marriott International Inc.
alstria office REIT-AG
SV Group AG
Meininger Gruppe
Munich Hotel
München

Derzeit könnte man die Liste der Aktivitäten auf dem Münchener Hotelmarkt fast endlos fortführen, denn die bayerische Landeshauptstadt gehört zu den gefragtesten Standorten Deutschlands. Da die freien Flächen aber zunehmend knapper werden, rücken auch immer stärker Umwidmungsprojekte in den Fokus der Projektentwickler. Jüngste Ankündigung ist hier das neue Meininger in der Landshuter Allee, das derzeit das dritte laufende Umwidmungsprojekt (Büro/Hotel) in der City ist [Schweizer widmen Münchner Bürogebäude um].

Zweites Meininger Hotel angekündigt
Die Meininger Hotelkette wird Ende 2017 ihr zweites Haus in der Stadt eröffnen. Das geplante Hotel auf der Landshuter Allee, nahe dem Olympiapark, ist das erste gemeinsame Hotelprojekt der Hotelgruppe und Foncière des Murs, welche im Dezember letzten Jahres eine strategische Investitionspartnerschaft verkündeten [Budget-Hotels: FDR will 400 Mio. investieren].

Das ehemalige Bürogebäude Landshuter Allee 174 der alstria office REIT-AG wird in ein Hotel umgebaut [Rückzug aus München]. Foncière des Murs wird das Objekt an Meininger für 20 Jahre verpachten. Das neue Hotel wird 173 Zimmer und 820 Betten auf sieben Etagen bieten. Das Hotel wird über eine Bruttogeschossfläche von 12.382 m², inklusive Tiefgarage, verfügen.

Grundsteinlegung für Super8-Hotel in Schwabing
Dem zweiten Haus in der Stadt geht auch die Kette Super8-Hotel entgegen. Nach der Errichtung des ersten Super8 Hotels in der Landsberger Straße im letzten Jahr, erfolgte vergangene Woche die Grundsteinlegung für die Nummer 2 der Marke in der bayerischen Landeshauptstadt. Der Baubeginn am Frankfurter Ring 143 in Schwabing ist nach Angaben des Eigentümers und Projektentwicklers Munich Hotel Invest jetzt erfolgt. Betreiber des Konzeptes ist – wie auch beim Super8 in der Landsberger Straße – die GS Star GmbH. Colliers International Hotel hat den 25 Jahre laufenden Mietvertrag vermittelt und begleitet zudem die Projektentwicklung.

Das Schwabinger Super 8-Hotel wird auf rund 6.100 m² Brutto-Geschoss-Fläche (BGF) insgesamt 197 Zimmer und 68 Pkw-Stellplätze umfassen. Die multifunktionale Lobby kann als Frühstücksraum oder Konferenzbereich genutzt werden. Die Fertigstellung des Economy-Hotels ist für das dritte Quartal 2016 geplant.

SV Hotel betreibt zwei Hotels im Werksviertel
Im Münchener Werksviertel ist man bereits einen entscheidenden Schritt weiter. Im zukünftigen Nahversorgungszentrum Plaza entstehen neben Einzelhandels- und Büroflächen auch zwei Hotels, die künftig unter den Marken „Moxy“ und „Residence Inn by Marriott“ betrieben werden. Der Eigentümer R&S Realty IV hat für beide Häuser entsprechende Verträge mit dem Hotelbetreiber SV Hotel, einem Unternehmen der Schweizer SV Group, unterzeichnet.


Neben Einzelhandels- und Büroflächen werden im Plaza auch zwei Hotels entstehen.

Im Plaza entstehen knapp 10.000 m² Hotelflächen: Mit dem „Moxy“ bietet SV Hotel ein spannendes Hotel-Konzept für das Werksviertel an: Das Hotel mit 150 Zimmern richtet sich an die neue Generation von Reisenden und jung gebliebene Gäste, die ein trendiger Stil sowie ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis schätzen. Schickes Wohndesign, schnelles WLAN, ein lebendiger Wohnbereich für verschiedenste Aktivitäten und ein besonders komfortables Bett finden sich in jedem Moxy.

Ergänzt wird das Moxy-Hotel durch ein Hotel der Marke „Residence Inn by Marriott“. Hier stehen 72 Zimmer zur Verfügung, um in erster Linie Gästen mit Langzeitaufenthalten ab fünf Tagen einen komfortablen Aufenthalt zu ermöglichen. Großzügige Zimmer mit wohnlicher Ausstattung, Einkaufsservice und weitere Spezialservices gehören zu den Vorzügen des Residence Inn by Mariott-Hotels“. Zudem spricht das Hotel-Konzept auch Familien und größere Gruppen an, die einen Aufenthalt in München geplant haben.

Bis die beiden Hotels an den Start gehen können, wird allerdings noch ein wenig Zeit verstreichen, denn mit dem Bau wird laut der R&S Immobilienmanagement GmbH erst Anfang 2017 begonnen.

Colliers International Hotel expandiert nach München
... und weil der Münchener Hotelmarkt unterm Strich derzeit soviel Potenzial bietet, hat Colliers International Hotel seit dem 1. Juni neben seinem Standort in der Hauptstadt einen weiteren Standort in München eröffnet [München: Francesco Mazza übernimmt neue Niederlassung]. Geleitet wird die Niederlassung von Francesco Mazza (47), der bereits seit 2011 für Colliers in München tätig ist.