Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Baustart des Wohnareals "Rosengärten" in Berlin

Ende März 2011 fällt der Startschuss für den Bau des wohl grünsten Wohnareals in Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf. Auf dem Grundstück der Württembergischen Straße 41-49 errichtet die Bauwert Investment Group auf rund 14.000 m² insgesamt 210 Eigentums- und Mietwohnungen. Das Wohnensemble mit seinen idyllischen Grünanlagen und parkähnlichen Freiflächen wird den klangvollen Namen „Rosengärten“ tragen. Der Name bezieht sich dabei auf die 38 verschiedenen Rosensorten die in den Gärten des Quartiers blühen werden.

.

„Das Areal an der Württembergischen Straße ist ein Paradebeispiel für sehr gutes urbanes Wohnen, sowohl für Mieter, als auch für Eigentümer. Bei ruhiger Kiez-Lage verfügt der Standort durch seine Nähe zum Kurfürstendamm über ein hervorragendes Einkaufs- und Dienstleistungs-Angebot“, so Dr. Jürgen Leibfried, Gesellschafter der Bauwert Investment Group.

Das von Prof. Dr.-Ing. Arno Bonanni entwickelte Nutzungskonzept setzt auf kompakte, wirtschaftliche Wohnungsgrundrisse, die durch innere Achsen und Durchblicke großzügig und repräsentativ werden. „Die städtebauliche Figur, die den Straßenraum vom Olivaer Platz bis zur Düsseldorfer Straße neu definiert, bildet mit ihrer speziellen Bauform unterschiedliche Höfe von großer Aufenthaltsqualität“, erklärt Bonanni. „Das Volumen, das der Bebauungsplan bietet, wird bewusst nicht ausgeschöpft, um eine plastische, mit dem durchgrünten Außenraum verbundene, Bebauung zu erzielen.“

Die Größe der Wohnungen liegt zwischen 68 bis 165 m². Auf den Dächern ist Platz für Penthouses mit bis zu 328 m², den Bewohnern stehen 190 Tiefgaragenstellplätze zur Verfügung.