Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Berlin: Baustart am Steigenberger Hotel

Steigenberger Am Kanzleramt

Am Kanzleramt in Berlin fand gestern die Grundsteinlegung für das Steigenberger Hotel statt. Das Vier-Sterne Superior Hotel mit 339 Zimmern und Suiten wird in der Europacity gegenüber dem Berliner Kanzleramt und dem Reichstag gebaut. Der Bauantrag wurde bereits im Mai gestellt [Bauantrag fürs neue Steigenberger Hotel in Berlin]. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2014 vorgesehen. Auf dem Baufeld südlich des Hauptbahnhofs entwickelt die Hotel am Kanzleramt GmbH & Co. KG, eine Gesellschaft der Strauss & Partner Development GmbH das Gebäude mit einer Bruttogeschossfläche von rund 23.000 m². Bereits im Oktober 2011 wurde mit der Steigenberger Hotels AG ein langfristiger Pachtvertrag unterzeichnet. Realisiert wird das Hotel von der Porr AG, die 75 Mio. Euro investiert [Porr Solutions realisiert Steigenbergers First Class Hotel in Berlin].

.

Das Hotel wird zu den 18.000 m² Hotelfläche über einen 700 m² großen Restaurantbereich und ein 850 m² großes Konferenz- und Tagungscenter mit Businessbereich sowie einem 400 m² großen Ball- und Multifunktionssaal verfügen. Im obersten Geschoss des achtstöckigen Gebäudes entsteht ein 600 m² großer exklusiver Spa- und Wellnessbereich mit direktem Blick auf das Regierungsviertel und die Spree. Im Erdgeschoss werden zusätzlich auf rund 480 m² vermietbare Gastronomie- und Einzelhandelsflächen geschaffen. Eine Tiefgarage bietet Raum für 38 Pkw-Stellplätze.

Ortner & Ortner Baukunst, Gesellschaft von Architekten mbH hat das architektonische Konzept des Hotels entworfen. Die Innengestaltung übernimmt Markus-Diedenhofen Innenarchitektur aus Reutlingen.

Der Vorstandsvorsitzende der Porr AG, Karl-Heinz Strauss, kommentierte anlässlich der Grundsteinlegung: „Wir freuen uns, für Steigenberger – eine der renommiertesten Hotelmarken Europas – dieses Projekt in absoluter Top-Lage Berlins umzusetzen. Das künftige Steigenberger Hotel ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die neue Europacity, in deren Bereich südlich des Hauptbahnhofes fast alle Baufelder in der Umsetzung sind. Die Entscheidung für ein Luxushotel unterstreicht, wie positiv wir den Standort einschätzen, der durch die direkte Anbindung an den neuen Flughafen zusätzlich an Attraktivität gewinnen wird“.

„Damit ist ein weiterer Schritt für die Aufwertung und Neugestaltung des Gebiets rund um den Hauptbahnhof getan. Hier entwickelt sich mit der Europacity ein modernes, zentrales Stadtquartier, das gleichsam die Visitenkarte Berlins ist, denn das Gebiet um den Hauptbahnhof ist für viele Besucher einer der ersten Eindrücke, den sie von der Hauptstadt bekommen“, sagt die Berliner Senatsbau-direktorin Regula Lüscher anlässlich der Grundsteinlegung.