Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Baufreigabe für Württembergische Straße 41-49 in Berlin

Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hat der Bauwert Investment Group die Baufreigabe für den Wohnungsbau an der Württembergischen Straße 41-49 erteilt. Damit kann der Baubeginn wie geplant im Frühjahr 2011 erfolgen. Voraussichtlich Ende 2012 können die ersten Bewohner ihr neues Heim beziehen.

.

Im Oktober 2010 hatte das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg (OVG) Abwägungsmängel in dem durch den Bezirk erstellten Bebauungsplan IX-46-2 für den Wohnungsbau an der Württembergischen Straße festgestellt. In seiner Begründung hatte das OVG die hohe Bebauungsdichte kritisiert, die allerdings in der Nachbarschaft auch bei den neueren Gebäuden noch deutlich übertroffen wird.

Die geplante Wohnanlage der Bauwert Investment Group betrifft das Urteil nicht. Da hier zur Schaffung eines besonders attraktiven Wohnumfelds von vornherein eine sehr großzügige Begrünung geplant wurde, schöpft das Bauvorhaben den Bebauungsplan, der sich an einem Vorgängerprojekt orientierte, bei Weitem nicht aus. Es werden nur etwa 2/3 der zulässigen Baumasse auf dem Grundstück verwirklicht. Zudem wird zum Gebäude des Nachbarn der doppelte
Abstand gehalten, den die Berliner Bauordnung vorgibt.

Dem Bau der neuen Wohnungen steht deshalb nichts mehr im Weg: Auf dem knapp 14.000 m² großen Grundstück werden bis Ende 2012 insgesamt 210 Eigentums- und Mietwohnungen entstehen, verteilt auf insgesamt 13 architektonisch individuell gestaltete Häuser in einem parkähnlichen Ensemble. „Weitere Details zum Bauvorhaben, die mit unseren Architekten entwickelte Gestaltung und den künftigen Namen unseres Wohnprojektes werden wir der Öffentlichkeit im Rahmen einer Pressekonferenz am 1. März 2011 vorstellen", erklärt Hausmann.