Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Baubeginn in Port Olpenitz: Minister Dr. Werner Marnette kommt zum ersten Spatenstich

Ein Moment, auf den viele gewartet haben: Am 15. Oktober 2008 erfolgt der erste Spatenstich in Port Olpenitz – eine symbolische Geste, die sowohl den Baubeginn der Musterhäuser als auch den Start des gesamten Bauvorhabens markiert. Zu den geladenen Gästen zählen neben Schleswig-Holsteins Minister für Wissenschaft, Wirtschaft und Verkehr Dr. Werner Marnette auch Landrat Bogislav-Tessen von Gerlach sowie Kappelns Bürgermeister Roman Feodoria, die gemeinsam mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft den Bau von Nordeuropas größtem Ferienresort auf dem 170 ha großen Gelände des ehemaligen Marinestützpunktes einläuten werden.

.

„Nachdem wir im Sommer das Baurecht erhalten hatten stand fest, dass wir zügig mit der Errichtung der ersten Musterhäuser beginnen wollen“, so Jaska Harm, Geschäftsführer der Port Olpenitz GmbH. Für den ersten Bauabschnitt entstehen jetzt zunächst in gut erreichbarer Lage in der Nähe des Eingangsbereiches Prototypen von freistehenden Ferienhäusern, Doppelhäusern und Townhouses im nordisch, maritimen Baustil. „Ungewöhnlich für den deutschen Markt ist“, führt Jaska Harm aus, „dass wir in Kooperation mit dem renommierten norwegischen Innenarchitekten Ingvar Aavik auch bereits Ideen für die Innengestaltung der Häuser vorstellen.“ Die Musterhäuser werden also nicht leer sein, sondern komplett eingerichtete Räume in verschiedenen Stilrichtungen beinhalten, so dass sich sofort ein Gefühl für den Wohnkomfort der hochwertigen Immobilien einstellt.