Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bau- und Architektenrecht

Die Unverhältnismäßigkeit der Nacherfüllung

Bei einer mangelhaften Werkleistung schreibt das Werkvertragsrecht zwei Arten der Nacherfüllung vor: entweder die Beseitigung des Mangels oder die Neuherstellung des Werkes. Die Art der Nacherfüllung obliegt in erster Linie der Wahl des Auftragnehmers. Ausnahmsweise hat der Auftraggeber einen Anspruch auf eine bestimmte Art der Nacherfüllung, wenn auf andere Weise eine vertragsgerechte Erfüllung nicht herbeigeführt werden kann. Im vorliegenden Fall war die Verlegung der Dämmstoffe an einem Dach mangelhaft. Eine Nachbesserung war laut Sachverständigem nicht möglich. Der Mangel konnte nur durch eine komplette Neuverlegung der Dämmstoffe behoben werden. Der Auffassung des Auftragnehmers, dass diese Art der Nacherfüllung mit unverhäl

[…]