Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Bankhaus Wölbern plant Portfolioverkauf von Büroimmobilien

Das Bankhaus Wölbern & Co. hat den Anlegern seiner Fonds Holland 4 bis Holland 51 sowie Holland 53 den Vorschlag unterbreitet, die Fondsimmobilien zu verkaufen und die Fondsgesellschaften anschließend zu liquidieren. Dabei erhielten die Anleger umfassende Hintergrundinformationen zur aktuellen Marktentwicklung sowie zum Verkaufsprozess im Rahmen der geplanten Portfoliotransaktion. Vorbehaltlich der Zustimmung der Anleger ist vorgesehen, die Immobilien kurzfristig im Rahmen eines Bieterverfahrens zu veräußern.

.

Reges Interesse institutioneller Investoren
In den vergangenen Monaten sind die Kaufpreise für Büroimmobilien in den Niederlanden deutlich gestiegen und die Anfangsrenditen entsprechend gesunken, obwohl die Flächennachfrage an den Vermietungsmärkten ebenso wie die Mietpreise an vielen Standorten stagnierten oder zurückgingen. Auslöser für diese Entwicklung ist das große Interesse internationaler institutioneller Investoren am niederländischen Büroimmobilienmarkt. Diese Investoren verfügen derzeit über eine hohe Liquidität, für die sie nach geeigneten Anlagemöglichkeiten suchen. Der niederländische Markt gilt als einer der transparentesten Immobilienmärkte weltweit, so dass das Interesse der Investoren hier besonders stark ist. Das Bankhaus Wölbern bietet seinen Anlegern im Rahmen der Portfoliotransaktion die Möglichkeit, die positiven Marktgegebenheiten auf dem Investitionsmarkt zu nutzen.

Vorteile durch Portfoliotransaktionen
Aufgrund des starken Käuferwettbewerbs, der begrenzten Zahl verfügbarer Objekte und der insgesamt geringeren Transaktionskosten sind viele institutionelle Investoren stärker am Erwerb von Immobilienportfolios als an Einzelobjekten interessiert. Aus diesem Grund strebt das Bankhaus Wölbern die gleichzeitige Veräußerung einer größeren Zahl von Fondsimmobilien im Rahmen eines Portfolioverkaufs an.