Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Banken-Chefs: HRE-Pleite musste auf jeden Fall verhindert werden

Eine Insolvenz der Hypo Real Estate Bank (HRE) musste im September 2008 unbedingt verhindert werden: Dies sei das einhellige Votum aller am sogenannten ersten Bankenrettungswochenende im September 2008 beteiligten Vertreter der Privatbanken gewesen, bestätigten sowohl der Vorstandsvorsitzende der Commerzbank, Martin Blessing, als auch Wolfgang Sprißler, Vizevorsitzender des Aufsichtsrats bei der Hypo-Vereinsbank (HVB) und bis Ende 2008 deren Vorstandsvorsitzender am Mittwoch als Zeugen vor dem HRE-Untersuchungsausschuss. Laut Sprißler wären die Auswirkungen einer solchen Insolvenz weitgehender gewesen, als nach der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers. "Der Kollaps des deutschen Bankensystems wäre nicht auszuschließen gewesen"

[…]