Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

„Baltic Ports Organization“ öffnet morgen die Tore

Vom 8. bis 9. September findet in der Rotunde der HanseMesse Rostock die diesjährige Konferenz der „Baltic Ports Organization“ (BPO) statt. Zum 20-jährigen Jubiläum der seit 1991 bestehenden BPO hatte Ulrich Bauermeister, Geschäftsführer der Hafen- Entwicklungsgesellschaft Rostock und langjähriges BPO-Vorstandsmitglied, die Generalversammlung der 45 Häfen aus den neun Ostseeanrainern nach Rostock eingeladen. Und der Einladung sind einige gefolgt: Insgesamt haben sich zur Generalversammlung rund 100 Teilnehmer angemeldet.

.

Unter dem Motto „Future challenges for the Baltic transport market“ werden die Vertreter aus maritimer Wirtschaft, Forschung und Politik aktuelle Trends und Zukunftsszenarien im Transportsektor des Ostseeraums diskutieren. Generelle Hauptthemen der Konferenz sind: Entwicklung der Verkehrsströme über die Ostsee, internationale, europäische und länderspezifische umweltpolitische Auflagen und Herausforderungen für Schifffahrtslinien und Häfen sowie öffentliche und private Betreibermodelle von Häfen. Herzstück der diesjährigen Konferenz ist das Seminar zur Unternehmensführung von Häfen am zweiten Tag.