Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Axel Gedaschko neuer Präsident des GdW

Axel Gedaschko

Am 01. Februar 2011 beginnt Axel Gedaschko sein neues Amt als Präsident des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen.

.

Der 51jährige Jurist war zunächst erster Kreisrat sowie dann Landrat des Landkreises Harburg. 2006 wurde Axel Gedaschko durch den Ersten Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg als Staatsrat berufen. Im Januar 2007 wurde er zum Senator der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt und im darauffolgenden Jahr zum Wirtschaftssenator und Präses der Behörde für Wirtschaft und Arbeit in Hamburg ernannt. Wohnungswirtschaftliche Erfahrungen sammelte Gedaschko darüber hinaus als Aufsichtsratsvorsitzender der SAGA/GWG, des größten Wohnungsunternehmens in Hamburg.

Axel Gedaschko löst Lutz Freitag ab, der zehn Jahre die Geschicke des größten deutschen Branchendachverbandes der unternehmerischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit rund 3.000 Wohnungsunternehmen und rund 6 Mio. Bestandswohnungen geleitet hat. Der 67jährige Freitag ist aus Altersgründen ausgeschieden.

Die neuen Arbeitsschwerpunkte von Axel Gedaschko werden neben der Vereinbarung von Mietrecht und Klimaschutz unter anderem auch das Vorantreiben der energetischen Gebäudesanierung unter den für die Wohnungswirtschaft vertretbaren Rahmenbedingungen sowie die Lösung der Altschuldenfrage beim Stadtumbau Ost und der Erhalt des Programms Soziale Stadt sein. Ebenso stehen die Themen Wohnungsbau und die steuerlichen Rahmenbedingungen für Wohnungsunternehmen auf der Agenda - hier seien die Themen Grundsteuerreform, Reform der Gemeindefinanzen, Steuervereinfachung und Umsetzung der E-Bilanz genannt.