Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Aufschwung am Münchner Büromarkt setzt sich fort

Der Münchner Bürovermietungsmarkt konnte seine im 2. Halbjahr 2010 gewonnene Dynamik auch in diesem Jahr beibehalten. Mit etwa 152.400 m² wurden von Januar bis März 2011 knapp 12 % mehr Büroflächen umgesetzt als im selben Zeitraum ein Jahr zuvor. Zum dritten Mal in Folge lag der Flächenumsatz eines Quartals damit über der Marke von 150.000 m². „Dies zeigt, dass der Aufwärtstrend am Münchner Büromarkt an Breite gewonnen hat“, berichtet Nico Jungnickel, Associate Director Office Agency und bei Savills verantwortlich für das Bürovermietungsgeschäft in München. Jungnickel ergänzt: „Dass das gute Ergebnis ohne eine Großvermietung ab 10.000 m² zustande gekommen ist, stimmt uns für den weiteren Jahresverlauf besonders optimistisch“. Lediglich ca. 46 % des gesamten Flächenumsatzes entfielen auf Vermietungen ab 1.000 m².

.

Das Mietniveau zeigte sich gegenüber dem Vorjahr weitgehend unverändert. Die Spitzenmiete lag zum Ende des 1. Quartals mit 29,20 Euro/m² knapp unter dem Vorjahresniveau (29,50 Euro/m²), legte jedoch gegenüber dem Jahresende 2010 leicht zu. Im Durchschnitt wurde eine Miete von 14,28 Euro/m² erzielt, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 4 % entspricht. Auch der Leerstand blieb stabil: Die Leerstandsquote betrug Ende März 7,9 %. Insgesamt stehen in München derzeit etwas mehr als 1,7 Mio. m² Bürofläche leer.

Vor dem Hintergrund der unverändert günstigen konjunkturellen Rahmenbedingungen ist davon auszugehen, dass die Flächennachfrage auch in den kommenden Monaten auf hohem Niveau bleibt. Der Flächenumsatz 2011 wird sich voraussichtlich auf etwa 600.000 m² summieren. Zugleich ist mit einem deutlichen Rückgang der Flächenfertigstellungszahlen auf ca. 175.000 m² zu rechnen (2010: ca. 280.000 m²), so dass die Leerstandsquote in den nächsten Quartalen sinken sollte. Für Eigentümer, insbesondere von hochwertigen Büroflächen, dürften sich damit in den nächsten Monaten Chancen für Mietsteigerungen ergeben. Es ist daher damit zu rechnen, dass das Spitzenmietniveau im Jahresverlauf wieder die Marke von 30,00 Euro/m² erreicht.

Büromarkt München im 1. Quartal 2011 im Überblick
2011 Q. 1 2010 Q. 1 Veränderung 2010-2011 in %
Flächenumsatz (m²)152.400136.600+11,6
Leerstandsrate (%) 7,97,9+/-0,0
Spitzenmiete (Euro/m²)29,2029,50-1,0
Durchschnittsmiete (Euro/m²) 14,2813,73+4,0
Flächenbestand (Mio. m²)21,921,7+0,9