Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Attraktive Neuanmietungen in der Nürnberger Innenstadt

Die Talsohle des Miet- und Kaufpreisniveaus für Ladenlokale in innerstädtischen 1a-Lagen in Nürnberg ist nach den Beobachtungen des bundesweit auf die Vermittlung von Ladenlokalen und Geschäftshäusern in den 1a-Lagen deutscher Innenstädte spezialisierten Maklerunternehmens COMFORT durchschritten. Der Trend, so Manfred A. Schalk, Geschäftsführer der Comfort München GmbH, zeige nunmehr eindeutig nach oben, was sich daran zeige, dass der Nachfragedruck für Einzelhandelsflächen enorm gestiegen sei. Und dies ungeachtet der Tatsache, dass es in der jüngeren Vergangenheit eine erhebliche Zahl von Neuanmietungen gegeben hat.

.

Dieses vermehrte Interesse hat laut Schalk auch zu erheblichen Mietpreissteigerungen in der Innenstadt geführt. Allein im vergleich zum Vorjahr seinen die Mieten für Ladenlokale in den 1a-Lagen um rund 10 Prozent gestiegen. Aktuell müsse ein Einzelhändler bei der Anmietung eines kleineren Ladenlokales um 100 m² Einzelhandelsfläche mit einer Miete von 105 Euro/m² kalkulieren.

Insbesondere die Achse Hefnersplatz, Ludwigsplatz und Karolinenstraße zeige eingedenk der Neuanmietungen und Modernisierungen der letzten zwölf Monate praktisch ein völlig neues Gesicht. Angetrieben durch das Modehaus Breuninger haben, wie Schalk weiter berichtet, nach Schlasowohl sowohl textile Wettbewerber als auch Mieter anderer Branchen das Erscheinungsbild Nürnbergs als Einkaufsmetropole mit modernen Einzelhandelskonzepten aufpoliert. Neben dem Modehaus Wöhrl haben K & L Ruppert und auch Sport Scheck ihre Häuser auf den neuesten Stand gebracht.

An der Karolinenstraße präsentiert sich nun Gerry Weber auf ca. 500 m² im ehemaligen Modehaus Arno Richter ebenso wie New Yorker auf rund 1.300 m² im früheren Auktionshaus an der Karolinenstraße 49. Der letztgenannte Mieter konnte durch COMFORT München vermittelt werden. „Humanic eröffnete seine Schuhwelt auf rund 3.000 m² im ehemaligen Kaufhaus emotions. Das Schuhhaus Mengin bezog das frühere Modehaus Schamberger und den Latte macchiato nach dem Shoppen kann man nun auch bei Starbucks im Karstadt-Haus trinken.“ beschreibt Schalk die diversen Neuerungen in der Nürnberger Innenstadt. Der Verweil- und Shoppingqualität in der Verbindung zwischen Breite Gasse und Karolinenstraße, dem Hefnersplatz bzw. Ludwigsplatz, haben die Neuanmietungen von Tommy Hilfiger, e-plus und Starbucks neben den bereits erwähnten großzügigen Modernisierungen von Wöhrl und Sport Scheck zusätzlichen Auftrieb gegeben.

Die vormals nur lückenhaft besetzte Achse Karolinenstraße – Ludwigsplatz präsentiert sich nach Angaben Schalks heute mit modernem Einzelhandel von Haus zu Haus. Diese Agglomeration wettbewerbsstarker Einzelhändler ruft naturgemäß neue Interessenten auf den Plan und hat weitere Anmietungsgesuche für diesen Bereich nach sich gezogen. Es bleib spannend, meint Schalk, wer sich als nächstes Unternehmen dort ansiedeln werde.

Die Breite Gasse hat ihren Stellenwert als Renn- und Fressmeile vor allem für umsatzstarke Konzepte mit kleinerem Flächenbedarf wieder gefestigt. War früher bei den Filialisten der untere Bereich der Breite Gasse ein-schließlich der Pfannenschmiedsgasse besonders begehrt, so ist es heute nicht zuletzt durch die zuvor erwähnte Qualitätssteigerung des Ludwigs-und Hefnersplatzes der obere Bereich zwischen Färbergasse und Ludwigsplatz. Es dürfe davon ausgegangen werden, so Schalk, dass sich die Qualitätssteigerung in diesem Bereich der Breite Gasse fortsetzen wird. Das erfolgreiche Streetware-Label Snipes, der hochwertige nieder-ländische Jeanser Score und der Platzhirsch Crämer & Co. haben an der Breite Gasse bereits neue Ladenflächen angemietet und präsentieren sich dort (künftigg) im neuen Outfit. Sehr gut in das Umfeld der Breite Gasse passe auch credit4me, das neue attraktive Retailbanking-Konzept der Fortis-Gruppe. Vermittelt durch COMFORT München werde der credit4me-Shop an der Breite Gasse 48 voraussichtlich im April 2007 eröffnen. COMFORT unterstützt und berät die Fortis-Gruppe im Rahmen der laufenden Expansion gezielt bei der Standortsuche und konnte in diesem Jahr bereits zahlreiche Mietverträge vermitteln.