Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Asset Management der Credit Suisse setzt auf Alternative Investments

Nicht korrelierende Assetklassen gewinnen in der Vermögensplanung immer stärker an Bedeutung. Das Asset Management der Credit Suisse reagiert auf diesen Trend und baut mit innovativen Produkten ihr Angebot im Bereich Alternative Investments aus.

.

Besonders in Zeiten volatiler Aktienmärkte versuchen Anleger, das Risiko breiter zu streuen und wenden sich immer mehr den Alternativen Investments zu. „Ob Hedge Funds beziehungsweise Fund of Hedge Funds, Real Estate, Private Equity oder Rohstoffe, Alternative Investments locken mit einer niedrigen Korrelation zu anderen Assetklassen“ sagte Thomas Albert, Leiter Retail Distribution des Asset Managements in Deutschland, Österreich und Osteuropa, gestern in einem Pressegespräch in Frankfurt. „Viele Produkte im Bereich Alternative Investments lassen indes in Bezug auf ihre Innovationskraft zu wünschen übrig.“ Daher hat die Schweizer Bank in den letzten Monaten eine Reihe innovativer Fonds und Zertifikate für Privatanleger und Vermögensverwalter entwickelt, die auch mittlerweile in Deutschland zum Vertrieb zugelassen sind.