Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Archstone-Smith kauft 657 Wohneinheiten in Berlin

Archstone B.V., eine 100%-ige Tochtergesellschaft von Archstone-Smith (NYSE: ASN), einer der grössten Wohnungseigentümer in den USA, hat heute den Ankauf eines Wohnimmobilienportfolios mit 657 Einheiten in Berlin bekannt gegeben. Verkäufer ist die Cargill Value Investment, eine international agierende Investmentgesellschaft mit mehr als 7 Milliarden US-Dollar Anlagevermögen und HPE, eine Tochtergesellschaft von GE Commercial Finance Real Estate Deutschland. Diese Transaktion ist der zweite Ankauf von Archstone in Deutschland. Die erste Transaktion im 4. Quartal 2005 umfasste ein Wohnimmobilienportfolio mit insgesamt 822 Einheiten in Mannheim.

.

Das Portfolio befindet sich im Ortsteil Siemensstadt, im Bezirk Berlin-Spandau. Der Ortsteil ist gekennzeichnet durch eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Das Portfolio liegt nur 10 Minuten vom Flughafen Berlin-Tegel und 15 Minuten von der Berliner Innenstadt entfernt. In der Um- gebung befinden sich zahlreiche öffentliche Einrichtungen, wie bspw. Parks, Sportplätze und Schwimmbäder. Das Portfolio umfasst 657 Wohneinheiten darunter auch einige Reihenhäuser sowie 14 Gewerbeeinheiten und 6 Erb- baurechtsgrundstücke. Die Wohneinheiten befinden sich zu einem grossen Teil in einem denkmalgeschützten Gebäudeensemble und verfügen über grosszügige Grundrisse, Parkettböden, Balkone und grosse privat- und gemeinwirtschaftliche Gartenanlagen. Sietz and Partner Limited. & Co. KG hat Archstone bei dieser Transaktion beraten. Über die Details der Trans- aktion wurde Stillschweigen vereinbart.