Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Architekten auf der Expo Real 2006:Gemeinschaftsstand

Die Bundesarchitektenkammer sowie die Architektenkammern der Länder Baden-Württemberg, Bayern und Hessen werden erstmals mit einem Gemeinschaftsstand auf der Expo Real 2006 vertreten sein. Die größte internationale Messe für Gewerbeimmobilien findet von 23. bis 25. Oktober in der Neuen Messe München statt. Unterstützt wird die Initiative vom Forum-Verlag, in dem das „Deutsche Architektenblatt“ erscheint, und vom Baukosteninformationszentrum Deutscher Architektenkammern (BKI).

.

Unter dem Motto „Wissen was möglich ist: Die Architekten“ werden aber nicht die Kammern im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen, sondern die Architekten selbst, ihre Leistungen und nicht zuletzt der unmittelbare Nutzwert, der für Bauherren und Investoren mit der Beauftragung von Architekten verbunden ist. Flankiert wird der Messestand von verschiedenen öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen: Am Stand selbst wird es täglich eine Gesprächsrunde zum Thema „Architektur als Marketinginstrument“ geben. Anhand verschiedener Beispiele werden Bauherren gemeinsam mit ihren Architekten die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit und die mit der Realisierung des Bauwerks verbundenen Wirkungen nach außen vorstellen. Welche Unternehmensziele konnten mit Hilfe der Architektur erfolgreich kommuniziert werden? Wie hat das Gebäude das Image des Unternehmens beeinflusst? Und welche Rolle hat der Architekt dabei gespielt? Diese und andere Fragen werden im Rahmen eines täglichen Jour Fixe mit dem Publikum diskutiert.

Darüber hinaus lädt das Netzwerk Architekturexport der Bundesarchitektenkammer (NAX) am 24. Oktober von 14:00 bis 15:00 Uhr zum „Zukunftsforum Indien“ in Halle B1, Raum B 13, ein. Hier werden die Exportchancen von Architekten und Ingenieuren auf den indischen Subkontinent sowie die künftige Entwicklung des Planens und Bauens auf diesem stark wachsenden Markt erörtert.

Autor: Dr. Claudia Schwalfenberg
Fotos: pixelquelle.de
Quelle: Bundesarchitektenkammer e.V