Cookie Fehler:

Cookies sind in Ihrem Browser deaktiviert. Um alle Funktionen z.B. das Login nutzen zu können, müssen Cookies aktiv sein. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser.

    Drucken Drucken  Diesen Artikel zu den Favoriten hinzufügen Favoriten

Arcandor will Staatsbürgschaft aus Deutschlandsfonds beantragen

Der angeschlagene Handels- und Touristikkonzern Arcandor, zudem auch die Warenhauskette Karstadt gehört, setzt im Rahmen der anstehenden Refinanzierung des Konzerns auch auf Staatsbürgschaften in Höhe von 650 Millionen Euro aus dem von der Bundesregierung aufgelegten Deutschlandsfonds. Ein entsprechender Antrag über die Hausbanken werde für Ende kommender Woche angestrebt. Außerdem bewirbt sich das Unternehmen um einen Kredit bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) aus dem dafür aufgelegten Sonderprogramm.

Finanzvorstand Rüdiger A. Günther reagierte indirekt auf die Kritik seitens der Metro zur angestrengten Staatsbürgschaft der Arcandor AG: "Weder Banken, noch Geschäftspartner haben bislang auch nur einen Cent an uns verlor...

[…]